Maximierung für soziale Medien: Wie Sie Ihre Inhalte für multiple Plattformen umfunktionieren

Maximierung für soziale Medien: Wie Sie Ihre Inhalte für multiple Plattformen umfunktionieren

Das Erstellen von Inhalten ist eine schwierige Aufgabe, aber eine der lohnendsten in Bezug auf Sichtbarkeit und Konversion. Sie erfordert viel Zeit und Mühe. Die Erstellung von Inhalten ist eine Kunst, die Fähigkeiten und Fachwissen erfordert, die für Fachleute, die keine digitalen Autoren sind, schwer zu erwerben scheinen. Inhalte sollten jedoch das Herzstück Ihrer Strategie sein und müssen intelligent eingesetzt werden.

Das Erstellen von qualitativ hochwertigen Inhalten erfordert eine gründliche Recherche, Schreiben, Gestalten, Bearbeiten/Korrekturlesen und Zeitmanagement, was vielleicht nicht Ihre Stärke ist. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, wo Sie den Inhalt auf Ihrer Website platzieren wollen.

Frische Inhalte zu erstellen ist eine Sache, sie für verschiedene Plattformen wiederzuverwenden eine ganz andere. Eine gute Content-Strategie beinhaltet immer auch die Wiederverwendung von Inhalten.

Es sollte darauf eingehen, wie der Inhalt für ausgewählte Social-Media-Plattformen zugeschnitten sein sollte.

Welches Inhaltsformat oder welche Art von Inhalt funktioniert auf einer Plattform am besten? Welchem Stil sollte man auf einer anderen folgen und ihn beibehalten?

In diesem Blog geht es um die Wiederverwendung Ihrer Inhalte für mehrere Plattformen. Wir sind sicher, dass er einige der wichtigsten Bedenken, die Sie haben könnten, anspricht und Ihnen eine Lösung bietet.

Also, fangen wir an!

instagram 2 buzz factory

Wie Ihre Inhalte wiederverwendbar sind

In der Konferenz auf dem Global Marketing Day haben wir verschiedene Beispiele entdeckt, wie wir Inhalte auf mehreren Plattformen wiederverwenden können. Vor allem muss man sein Publikum und dessen Erwartungen kennen.

Um die Erwartungen des Publikums auf den einzelnen Social-Media-Plattformen besser kennenzulernen, ist es notwendig, verschiedene Analysen durchzuführen und sich bewusst zu machen, was die Kunden brauchen. Lassen Sie uns ein Beispiel teilen:

Auf der Konferenz präsentierte Cristy Garrat, Head of Digital Video & Social Media bei CNBC International, ein schönes Beispiel. Sie zeigte, wie wir Inhalte auf verschiedenen Social-Media-Kanälen wiederverwenden können.

Vor einiger Zeit lief auf CNBC eine Fernsehserie namens “The Brave Ones”. Es war eine internationale Serie mit 40-minütigen Episoden, die auch einen ziemlichen Erfolg erzielte. Offensichtlich wollte man den Inhalt dieser Serie neu aufbereiten. Für CNBC gab es zwei Herausforderungen:

  • Wie könnten sie diese Inhalte neu nutzen?
  • Wie könnten sie diese Inhalte in das digitale Zeitalter von heute übertragen?
Buzz Factory digital marketing social media smartphone people timelapse street

Hier ist, was CNBC getan hat und was Sie lernen sollten

Schritt #1: Prüfen Sie immer, ob der Inhalt es wert ist, wiederverwendet zu werden

Zunächst begannen sie damit, kleine Ausschnitte der Serie auf YouTube hochzuladen. Sie stellten sicher, dass die Videos kurz blieben, damit das Publikum sich nicht langweilte und mit ihnen verbunden blieb. Der Fokus lag auf der Messung des Engagements.

Schritt #2: Erstellen Sie eine Marketing-Kampagne

Nachdem sie sahen, dass der Inhalt sich verbesserte und viel mehr Aufmerksamkeit im Web bekam, entschieden sie sich, mit der Werbung zu beginnen. Sie begannen, ansprechende Bilder zu erstellen, mit einigen Texten, die direkt aus der Fernsehserie stammen. Sie begannen auch, Artikel zu schreiben und diese auf ihrer Website zu veröffentlichen. In den Artikeln gab es einige kleinere Auszüge.

social media - Buzz Factory

Schritt #3: Nutzen Sie die Inhalte je nach Plattform unterschiedlich

Als nächstes ging es darum, die Inhalte auf verschiedenen Plattformen anzupassen.

Wiederverwendung von Inhalten für Facebook und Twitter

Menschen, die Facebook und Twitter nutzen, haben nicht unbedingt Kopfhörer dabei. Das bedeutet, dass der Ton nicht immer verfügbar ist. Es war ein Ziel, eine Alternative zu finden, Inhalte wiederzuverwenden.

So kamen sie auf die Idee, Bilder, die in der TV-Show gezeigt wurden, mit Untertiteln zu versehen. Um mehr Engagement zu erreichen, verwendeten sie animierte Untertitel. Mit einem Schreibmaschinentool und CSS-Animation war die Schrift manchmal fett und so weiter.

Wiederverwendung von Inhalten für Instagram

In Bezug auf den Instagram-Account wurde die Entscheidung getroffen, für Staffel 2 eine echte Übernahme zu machen. Sie machten schöne Visuals und Präsentationen, mit Infografiken und beschreibendem Inhalt.

Eine weitere Möglichkeit, wie Instagram Content-Erstellern und Marken hilft, ihre Inhalte zu veröffentlichen und Ruhm zu generieren, ist über interessante Quiz, Posts, Stories (wir werden diese besprechen) und Fragen. Sobald eine Seite öffentlich oder für andere zum Folgen geöffnet ist, können all diese Funktionen von den Leuten genutzt werden, um an den Kampagnen teilzunehmen. Sie mögen sehr einfach klingen, sind aber extrem effizient.

Was passiert im Gegenzug für das Beantworten von Fragen oder das Mitmachen? Belohnen Sie die Aktionen Ihrer Nutzer mit etwas, das ihr Vertrauen in Ihre Marke stärkt. Für CNBC war es, dass sie über Schauspieler sprachen, die einen Shoutout gaben, was einen enormen Schub an Engagement und Markenliebe verursachte.

IGTV-Videos

Mit IGTV-Videos können Sie lange Videoinhalte erstellen, und genau das hat die Marke für ihre Show genutzt. Diese Art von Aktion führt zu einem deutlichen Anstieg der Engagement-Rate.

Darüber hinaus entschied man sich, den Inhalt visuell zu modifizieren und ihn in IGTV-Videos anzupassen, die mehr Spaß machen.

Das ist der Hauptzweck von Inhalten – schnell Aufmerksamkeit zu erregen und diesen Vorsprung an einen Ort weiterzuleiten, der den Nutzer zu einer Handlung zugunsten der Marke orientiert.

social media - Buzz Factory

Wichtige Überlegungen zur Wiederverwendung von Inhalten

Geräteorientierung

Die Verwendung guter Infografiken ist der Schlüssel, um Ihren Standpunkt bei Ihren Followern zu vermitteln. Einige Social-Media-Plattformen sind für diese Form der Werbung empfänglicher, andere wiederum nicht.

Die Mehrheit der Nutzer hat mobile Geräte. Der Punkt ist, dass der Inhalt auch in Bezug auf die Nutzung oder die Ausrichtung des Geräts umgewidmet werden muss. Für Mobile ist der Einsatz von Infografiken äußerst sinnvoll.

Stärken und Grenzen der Plattform

Wenn man bedenkt, dass Twitter die Anzahl der Wörter begrenzt, besteht die Notwendigkeit, Inhalte in kurzer Form zu präsentieren. Dazu müssen Sie zwei Dinge verstehen:

  • Der Zweck der Nachricht, die Sie senden möchten
  • Ein Verständnis für das Publikum, für das sie gesendet wird

Dies hilft, schnelle Aufmerksamkeit zu erlangen und öffnet Wege, die zu anderen Plattformen führen, um einen gründlicheren Blick auf die Anzeige zu werfen.

Präsentieren Sie Ihre Inhalte unterschiedlich.

Wenn Sie Ihre Branding-Kampagnen auf mehreren Plattformen führen, kann der gleiche Inhalt nicht einfach wiederholt werden.

Nehmen wir an, die Marke beginnt damit, Leads über Twitter zu generieren. Es wird wichtig sein, zu wissen, wohin diese Leads gehen. Facebook und Instagram sind zwei weitere, bildintensive Social-Media-Plattformen, die mehr Aufmerksamkeit erfordern werden. Hier kann der Inhalt ein untertiteltes Video sein (wie wir zuvor besprochen haben) oder lange Posts mit schnellen, aufmerksamkeitsstarken Sätzen. Das liegt auf der Ebene der Texte!

Zeitspezifische Inhalte nutzen

Das letzte Jahrzehnt war sehr intensiv in Bezug auf ‘Geschichten’. Das sind Bilder, die eine besondere Bedeutung haben. Sie sind kurz und zeitlich begrenzt, sodass sie nur für eine begrenzte Zeit zu sehen sind. Das ist ein weiteres Medium, in dem eine Marke Inhalte platzieren muss.

Die meisten sozialen Plattformen erlauben jedoch die Wiederverwendung von Inhalten, die in der Vergangenheit geteilt wurden, aber nicht mehr aktiv sind. Mit dieser Funktion können Sie den alten Inhalt nutzen und verhindern, dass Sie denselben Inhalt immer wieder neu erstellen.

social media - Buzz Factory

Fazit

Dies war ein anschauliches Beispiel dafür, wie eine Marke den Inhalt über verschiedene Plattformen hinweg wiederverwenden kann. Wir haben gesehen, dass es möglich ist, einen Text in ein Video zu verwandeln, indem man ihn einfach mit Untertiteln erweitert. Es ist möglich, von Video-Visuals zu einfachen Bildern überzugehen.

Es kann auch bei der Wiederverwendung von Inhalten helfen, indem man sich von einem Text inspirieren lässt und den Text durch ein Bild illustriert. Die Generierung von Inhalten, das Hinzufügen von Aufmerksamkeitsfängern und Call-to-Actions auf relevanten Plattformen basierend auf ihrer Zielgruppe ist der Weg zur Exzellenz.

Das ist zwar schwer, aber mit Recherche und tatsächlicher Erfahrung, wie das Publikum reagiert (die Sie durch Feedback und Umfragen erhalten können), definitiv machbar.

Wenn Sie Unterstützung bei der Wiederverwendung Ihrer Inhalte für mehrere Social-Media-Netzwerke oder sogar bei der Erstellung neuer Inhalte auf Ihren Social-Media-Konten benötigen, können Sie mit Buzz Factory sprechen. Wir haben erfahrene Social Media Marketer, die mit allen Content-Formaten vertraut sind. Wir können Ihnen helfen, Ihre Inhalte für jede Plattform zu optimieren, sei es Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, TikTok, oder mehr.